Hasle

Heilpädagogische KUW

Die Kathechetin Kathrin Veraguth und ihre Mitarbeiterin Ruth Zwahlen, welche seit 17 Jahren das Team für die hpKUW des Bezirks bildeten, gehen in Pension.....

Mit grossem Einsatz und viel „Gspüri“ unterrichteten sie die Schülerinnen und Schüler aus dem SAZ und dem Lerchenbühl. Es gelang ihnen, ausgehend von Bibeltexten mit Rollenspielen, Diskussionen, Malen und Werken das Vertrauen auf Gottes Liebe zu wecken. Der Vorstand des Bezirks dankt den beiden Frauen für ihre grosse, mit viel Herzblut geleistete Arbeit und wünscht ihnen und ihren Familien für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und Gottes Segen.

Ab August übernehmen zwei neue Frauen das hpKUW-Team:

Frau Barbara Moser, Katechetin, ist ausgebildete Lehrerin und hat weitere Ausbildungen am Heilpädagogischen Seminar Zürich und an der Theologischen Hochschule Basel absolviert. Die Zusatzausbildung zur heilpädagogischen KUW hat sie auch abgeschlossen und kann auf eine langjährige Erfahrung im Erteilen von KUW und hpKUW zurückblicken.

Frau Rosmarie Umaparan, KUW-Mitarbeiterin, hat eine Lehre als Bäckerin-Konditorin abgeschlossen und sich später auch als Pflegehelferin ausgebildet. Seit 14 Jahren wirkt sie als Mitarbeiterin im KUW und hpKUW im Schangnau und in Langnau. Sie hat die Kurse für KUW- und hpKUW-Mitarbeiterin besucht.

Der Vorstand des Kirchlichen Bezirks unteres Emmental wünscht Frau Barbara Moser und Frau Rosmarie Umaparan einen guten Start und viel Befriedigung bei ihren Tätigkeiten. Wolfgang Klein